Unternehmen

WIR GESTALTEN FENSTER

Der Name Schrader steht seit mehr als 50 Jahren für qualitativ hochwertige Fensterdekoration. 1970 startete die Fertigung von Rollos mit Schnur sowie von Gardinenschienen. Die Rollos bestanden aus Baumwollstoff und erhielten eine Holzwelle zur Wicklung. Die Gardinenschienen wurden aus gesägtem Holz mit eingeschnittenen Nuten für die Läufe hergestellt. Als Erweiterung bestellten die Kunden seinerzeit gerne hohe Sichtblenden mit Verbreiterungen für die indirekte Beleuchtung mit Neonröhren.

Das als Handwerksbetrieb gegründete Familienunternehmen erfreute sich beständig wachsender Nachfrage. Wenige Jahre später beschäftigten Renate und Reinhard Schrader bereits 10 Mitarbeiter. In den Folgejahren beschleunigte sich das Wachstum – eine GmbH wurde gegründet, die Produktionshallen erweitert, weitere Kräfte eingestellt.

Wachstumsschub im Jahr der deutschen Einheit

Als das Werksgelände neben dem Wohnhaus der Firmengründer keinen Platz für die weitere Expansion zuließ, entschloss man sich 1990 zum Umzug auf ein mehrere Hektar großes Areal in Bad Salzdetfurth. Hier gab es genug Platz für die Bereitstellung weiterer Flächen für Produktion, Lager, Fahrzeuge und Büros. Im Laufe der Jahre vergrößerte sich auch das Produktangebot. Neu hinzu kamen Lamellen-Vorhänge, Plissee-Anlagen und Insektenschutz.  

Rechtzeitig zum 40-jährigen Firmenbestehen im Jahr 2010 erfolgte die Fertigstellung des neuen Verwaltungsgebäudes. Auf der Jubiläumsfeier konnte die Gesellschaft auch einen prominenten Gast aus Hannover begrüßen: David McAllister, seinerzeit amtierender Ministerpräsident des Landes Niedersachsen, führte den Kreis der Laudatoren an und nahm sich auch Zeit für eine Führung durch den Betrieb.

50 Jahre Engagement für ein schöneres Zuhause

Heute beliefert die 3S Schrader GmbH Raumausstatter und Fachmärkte in Norddeutschland und in der gesamten DACH-Region mit maßgefertigten Plissees, Rollos, Gardinenschienen, Lamellen-Vorhängen sowie Insektenschutz. Mehr als 80 Beschäftigte und der Einsatz moderner Fertigungsanlagen gewährleisten eine ausgezeichnete Fertigungsqualität, reibungslöse Abläufe und kurze Lieferzeiten.  Das Ziel: Zufriedene Kunden sollen sich viele Jahre lang an hochwertigem Sonnenschutz „Made in Germany“ erfreuen.

Bei alledem ist die Gesellschaft ein unabhängiges Familienunternehmen geblieben, das in zweiter Generation von den Geschwistern Sabine und Jens Schrader geleitet wird.  

UMWELT UND QUALITÄT

Unser Unternehmen fühlt sich dem Umweltschutz verpflichtet – und handelt danach. Das gilt sowohl für die betrieblichen Abläufe als auch für die in den Produkten verwendeten Materialien. So stammt zum Beispiel der für den Betrieb des Unternehmens erforderliche Strom größtenteils aus erneuerbaren Energien (Fotovoltaik). Für die Schonung von Ressourcen wurde ein geschlossener Warenkreislauf etabliert. Nicht verwendete Materialien gelangen über Wertstoffsammelstellen zurück in den Warenkreislauf.      

Gütesiegel für Textilien und Hölzer

Besonderes Augenmerk gilt den verarbeiteten Textilien. Die verwendeten Stoffe entsprechen zum allergrößten Teil dem OEKO-TEX ® Standard 100 und tragen somit das Gütesiegel „Textiles Vertrauen“. Die Textilien werden in externen Prüflaboren auf mögliche Schadstoffe untersucht und als unbedenklich eingestuft. 

Die Hölzer für die Gardinenschienen tragen das PEFC®-Siegel, das für den schonenden Umgang mit bestehenden Waldbeständen steht. Die PEFC®-Zertifizierung bedeutet, dass die verarbeiteten Hölzer aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammen. So verbieten die deutschen PEFC-Standards beispielsweise Kahlschläge und den Einsatz von Pestiziden. Umgekehrt wird verlangt, dass die verantwortlichen Forstbetriebe Mischbestände begründen und Biotopholz erhalten.

Verpackung und Versand

Was einmal produziert wurde, muss sicher geschützt sein, wenn es in den Versand geht. Gleichzeitig achten unsere Mitarbeiter jedoch darauf, kein Verpackungsmaterial zu verschwenden. Die verwendeten Kartons bestehen aus FSC ®-zertifizierter Recycling-Pappe, die passend für das jeweilige Produkt zugeschnitten wird. Das spart Füllmaterial und die Kartonagen können nach dem Gebrauch wieder sortenrein dem Wertstoffkreislauf zugeführt werden.

SOZIALES ENGAGEMENT

Wir übernehmen Verantwortung und unterstützen Menschen, die nicht die gleichen Chancen im Leben haben. Unser Unternehmen vergibt seit vielen Jahren einfache Montage- und Verpackungsarbeiten an eine Behinderten-Werkstätte aus der Region. Die langjährige Zusammenarbeit mit dieser Einrichtung ermöglicht den dort Beschäftigten, einer bezahlten Tätigkeit nachzugehen, mit der sie sich identifizieren können.